direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrprogramm Sommersemester 2009 für Bachelor-Studierende

Wahlmodul: BA-KulT SK 2c

Das Wahlmodul "Deutsch als Fremdsprache" kann nur von Studierenden des Bachelor-Studienganges "Kultur und Technik" mit dem Kernfach "Sprache und Kommunikation" belegt werden. Es besteht aus zwei Lehrveranstaltungen:

1) "Anwendungsbereiche und Themenschwerpunkte des Deutschen als Fremdsprache" und

2) "Ingenieur-, natur- und wirtschaftswissenschaftliche Fachsprachen: ihre Analyse und ihre Vermittlung"

Achtung! Die Veranstaltung zu Teil 1 (Anwendungsgebiete) wird dabei nur im Sommersemester, die Veranstaltung zu Teil 2 (Fachsprachen) nur im Wintersemester angeboten. Idealerweise sollten Sie diese Veranstaltungen in Ihrem zweiten bzw. dritten Semester belegen.

Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihren Planungen!

Teil 1: Anwendungsbereiche und Themenschwerpunkte des Deutschen als Fremdsprache

Hinweis: Es ist nicht möglich, diese beiden Seminare zusammen als Modul 2c zu belegen! Bitte wählen Sie eines der beiden Seminare aus für den ersten Teil des Moduls 2c. Als zweites Seminar in Modul 2c müssen Sie eine fachsprachliche Veranstaltung wählen. Diese werden aber erst im Wintersemester wieder für Bachelor angeboten.

PS/SE 0135L515 (2 SWS)
Interkulturelle Landeskunde im DaF-Unterricht

Dozent(in): Dr. Dohrn
Zeit: Mi 12-14
Ort: FR 4539
Beginn: 22.4.2009
Kein Kommentar verfügbar.

Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung im Sekretariat.
PS/SE 0135L517 (2 SWS)
Von der GÜM zu eLearning -Traditionelle und alternative Vermittlungsmethoden sowie aktuelle Tendenzen in der Fremdsprachenvermittlung

Dozent(in): Fr. Saunders
Zeit: Mo 12-14
Ort: FR 4539
Beginn: 22.4.2009
GÜM, AVM und ALM, TPR, NLP und CLL? Was steckt dahinter? 

In dieser Veranstaltung werden teilweise durch Eigenrecherche und Seminarpräsentationen, teilweise durch aktive, individuelle Schreibtätigkeit fachdidaktisch wichtige Vermittlungskonzepte des DaF-Unterrichts seit den 60er Jahren erarbeitet und vorgestellt. Es werden ihre lernspychologischen Hintergründe sowie ihr unterrichtlicher Einsatz diskutiert und u. U. demonstriert. Wir werden die sog. „traditionellen Methoden“ sowie die „alternativen Methoden“ bearbeiten und schließlich auch aktuelle Entwicklungen in der Fremdsprachendidaktik betrachten. 

Von den Seminarteilnehmern wird erwartet, dass sie sich zu mindestens einem methodischen Schwerpunkt wissenschaftlich fundiert informieren (Literaturrecherche) und in einer entsprechenden Form dem Seminar moderierend präsentieren (z. B. durch Unterrichtssimulation, Lehrwerksbeispiele).Sie sollten daher auch in der Lage sein, englischsprachige Fachtexte recherchieren und lesen zu können. 

Kurze Schreibaufgaben sollen dabei helfen, die Inhalte individuell und wissenschaftlich-reflektierend zu erarbeiten sowie neue Fragestellungen zum Weiterlernen herzuleiten.

Teilnahmebedingungen:
  • Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist obligatorisch - es ist nicht möglich, zu einem späteren Zeitpunkt in das Seminar einzusteigen!
  • Begrenzte Teilnahme – Anmeldung im Sekretariat.

Teil 2: Fachsprachen: ihre Analyse und ihre Vermittlung

Die Veranstaltung zu Teil 2 dieses Moduls (Analyse und Vermittlung von Fachsprachen) wird nur im Wintersemester angeboten.

Bereich Freie Wahl: BA-KulT FW 27 (DaF)

Achtung! Zum Modul 27 des Freien Wahlbereichs bieten wir in diesem Semester keine Veranstaltungen an.

Bereich Freie Wahl: BA-KulT FW 28 (DaF)

Achtung! Zum Modul 28 des Freien Wahlbereichs bieten wir in diesem Semester keine Veranstaltungen an.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe