direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bereich "Grundlagen"

Hinweis: Die Lehrveranstaltungen "Einführung in das Deutsche als Fremdsprache" und "Einführung in die Didaktik des Deutschen als Fremdsprache" werden inzwischen nicht mehr angeboten.

Bereich "Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache"

Hinweis: Studierende, die einen Leistungsschein im Hauptstudium erwerben wollen, müssen dies in einem Hauptseminar (HS) tun. Hauptseminare können nur von Dozenten mit dem Titel "Professor" oder "Privatdozent" (PD) gegeben werden. Studierende im Grundstudium können ihre Leistungsscheine auch in Proseminaren (PS) erwerben.

Testate und Teilnahmescheine können sowohl in Hauptseminaren, als auch in Proseminaren erworben werden. Das gilt auch für Studierende im Hauptstudium.

PS/SE 0135L504 (2 SWS)
Interkulturelle Werbung im DaF-Unterricht

Dozent(in): Dr. Dohrn & Dr. Katsaounis
Zeit: Mo 14-16
Ort: FR 4040d
Beginn: 23.4.2007
Denkt man an Werbung, spielt sich im Kopf sofort ein bunter Bilderreigen von diversen bekannten Produkten und Slogans ab.

„Global Brands“ – weltweit vom Konsumenten identifizierbare Marken– dominieren die Werbelandschaft unter zunehmender Betonung der „Interkulturalität“. Werbung ist aber auch ein Phänomen der Moderne, das mit der bewussten und gezielten Beeinflussung des Menschen verbunden ist. Die Vielfältigkeit der Werbung wächst zunehmend – zumal die so genannten Neuen Medien ihren Siegeszug in allen Lebensbereichen angetreten haben.

Was macht Werbung so effektiv?

Kann Werbung als Gegenstand für den Fremdsprachenunterricht dienen?

In diesem Seminar geht es um die Auseinandersetzung mit kulturübergreifenden Werbeformen und ihrer Analyse unter kognitiven, landeskundlichen und literaturwissenschaftlichen Gesichtspunkten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Möglichkeiten, interkulturelle Werbung als Unterrichtsgegenstand in den DaF-Unterricht zu integrieren.

Das Seminar ist interaktiv angelegt und wird für Magister- und Masterstudierende angeboten.

Seminarplan
PS/SE 0135L509 (2 SWS)
Schreiben im Studium

Dozent(in): Fr. Göbel & Dr. Katsaounis
Zeit: BLOCK
Ort: FR 4539
Beginn: 25.4.2007
Studierende sehen sich manchmal mit Schwierigkeiten beim Verfassen von Texten im Studienalltag konfrontiert. Außerdem können beim akademischen Arbeiten interessante Inhalte besonders gut wirken, wenn sie entsprechend im Schriftlichen dargestellt werden.Dieses Seminar richtet sich an alle Studierenden, die sich mit den Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens vertraut machen wollen, aber auch an all diejenigen, die ihre bereits vorhandenen Fertigkeiten in diesen Bereichen ergänzen und erproben möchten.

Im Seminar werden den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zum Schreiben im Studium vermittelt. Die wichtigsten Aspekte einzelner Textsorten werden an Beispielen erarbeitet und anschließend im Seminar erprobt und durch Feedback evaluiert.

Die Behandlung folgender Textformen ist unter anderem geplant: Seminararbeiten, Referathandouts, Thesenpapiere, schriftliche Prüfungen, die schriftliche Dokumentation von Fachtexten (z.B. Exzerpte) und die visuellen Elemente bei PowerPoint-Präsentationen.

Termine:

Mittwoch, 25.04.2007, 10-16 Uhr
Mittwoch, 2.05.2007, 10-16 Uhr
Mittwoch, 9.05.2007, 10-16 Uhr
Mittwoch, 16.05.2007, 10-16 Uhr

Seminarplan
PS/SE 0135L513 (2 SWS)
Grammatik im Mittelstufenunterricht

Dozent(in): Hr. Lorenz
Zeit: Do 14-16
Ort: TEL 611
Beginn: 26.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.
PS/SE 0135L514 (2 SWS)
Präsenz- u. Online-Übungen im DaF-Unterricht

Dozent(in): Hr. Zimmermann
Zeit: Di 14-16
Ort: TEL 703
Beginn: 24.4.2007
Wir werden in dieser Übung untersuchen, nach welchen Kriterien sich Übungen zu unterschiedlichen grammatischen Phänomenen unterscheiden lassen was durch diese Übungen erreicht werden kann und wie durch eine an Lernprozesse angepasste zeitliche Organisation der unterschiedlichen Übungen ein Transfer des Geübten als Verknüpfung des grammatischen Phänomens mit der Realisierung von Sprechabsichten erreicht werden kann.

Kurz: Wie kann man erreichen, dass das, was im Unterricht (und außerhalb) geübt wurde, den Weg in die normale Konversation in der Zielsprache findet.

Deshalb werden wir auch den sinnvollen Einsatz von Online-Inhalten in Verschränkung mit Präsenz-Phasen im Sprachunterricht thematisieren.

Um dies zu erreichen, werden wir auch Übungen (für den Präsenz- und den Online-Unterricht) in Gruppenarbeit selbst erstellen und erproben. In diesem Zusammenhang werden wir uns mit zwei unterschiedlichen Lernplattformen (MOODLE und ILIAS) beschäftigen und damit, wie dort als Kurs-LeiterIn Inhalte eingebracht werden können.

Nach dem Kurs werden Sie
  • in Lehrbüchern vorzufindende Übungen schneller beurteilen,
  • mit Autorensoftware selbst Online-Übungen erstellen   und
  • mit Lernplattformen arbeiten können.
Sollte noch genügend Zeit sein, möchte ich mit Ihnen ein kleines Projekt über den Einsatz von nicht-sprachlichen Mitteln (Unterrichtsrealien, Plakate, Musik, usw.) als Sprachlernhilfe initiieren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung im Sekretariat notwendig.

PS/SE 0135L515 (2 SWS)
DaF-Didaktik aus internationaler Perspektive

Dozent(in): Prof. Dr. Steinmüller & Gäste
Zeit: Mo 12-14
Ort: FR 4040d
Beginn: 23.4.2007
Deutsch als Fremdsprache wird weltweit gelehrt und gelernt. Die dafür erforderlichen wissenschaftlichen, didaktischen und methodischen Grundlagen werden nicht nur in den deutschsprachigen Ländern entwickelt, sondern überall dort, wo DaF unterrichtet wird. Dabei ergeben sich sehr spezifische Perspektiven, Fragestellungen und Vorschläge für den DaF-Unterricht.

Das Seminar hat diesmal den Schwerpunkt LEHRWERKANALYSE. Nikolaos Katsaounis aus Griechenland, Zhongxin Wang aus China und Julia Prokopchyk aus Weißrussland werden in diesem Seminar diverse Lehrwerke aus kognitiven, interkulturellen und Aspekten der alternativen Fremdsprachenvermittlung unter Betracht nehmen.

Seminarplan
SE 0135L517 (2 SWS)
Interkulturelle Landeskunde II

Dozent(in): Dr. Dohrn
Zeit: Mo 10-12
Ort: FR 4539
Beginn: 23.4.2007
Das Seminar setzt die Arbeit des Seminars Interkulturelle Landeskunde vom Wintersemester 2006/7 fort.
PS 0135L518 (2 SWS)
Lebendige Grammatik im DaF-Unterricht

Dozent(in): Dr. Kindiger
Zeit: Mo 10-12
Ort: TEL 509
Beginn: 23.4.2007
Das Seminar befasst sich – wie der Titel schon sagt – mit der Vermittlung von Grammatik. Es geht daher nicht in erster Linie darum, grammatikalische Strukturen zu erarbeiten. Dafür sei auf das Tutorium von M. Daniljuk verwiesen. Vielmehr steht die Didaktik der Vermittlung im Vordergrund. Dabei sollen unterschiedliche Methoden kennen gelernt werden. Neben der Analyse von Übungen aus gängigen Lehrwerken, werden u.a. auch Spiele und Neue Medien betrachtet. Semesterbegleitend wird ein Portfolio erstellt, um den eigenen Lernprozess zu dokumentieren. Dieses Portfolio bildet die Grundlage für den Teilnahmeschein. Testate können nicht erworben werden. Die Vermittlung der Grammatik soll am Beispiel ausgewählter grammatikalischer Phänomene erprobt werden, die im Tutorium von Herrn Daniljuk erarbeitet werden. Es empfiehlt sich also, wenn irgend möglich, beide Veranstaltungen zu besuchen.
PS 0135L520 (2 SWS)
Lernberatung

Dozent(in): Fr. Göbel
Zeit: BLOCK
Ort: FR 4539
Beginn: 24.4.2007
Lernberatung hat sich zum Ziel gesetzt, den Einzelnen dabei zu unterstützen, sein fremdsprachliches Lernen effizienter zu gestalten und auf die persönlichen Bedürfnisse zuzuschneiden. Dabei spielen individuelle Lernervariablen, Lernstrategien und die Entwicklung der Fertigkeiten des autonomen Lernens eine bedeutende Rolle.

Im Seminar wird unter anderem diskutiert, was Lernberatung kennzeichnet, welche Kenntnisse und Fertigkeiten Lernberater besitzen und entwickeln sollten, welche Gesprächstechniken sie einsetzen, wie eine Lernerbiografie erstellt wird und welche Dokumente in der Lernberatung verwendet werden können. Verschiedene Arten der Lernberatung (z. B. Schreibberatung, Tandemberatung) werden vorgestellt.

Die Studierenden rekonstruieren und analysieren Beratungen anhand von Gesprächsmitschnitten und Protokollen von Beratern und führen innerhalb und außerhalb des Kurses selbst Simulationen und Beratungen durch, über die sie anschließend reflektieren.

Termine:
 

Dienstag, 24.4.2007, 14-18 Uhr
Sonnabend, 5.5.2007, 9-15 Uhr
Dienstag, 8.5.2007, 14-18 Uhr
Sonnabend, 12.5.2007, 9-15 Uhr
Sonnabend, 19.5.2007, 9-15 Uhr

Seminarplan

Literaturliste
SE 0135L625 (2 SWS)
Ausgewählte Probleme der Fremdsprachendidaktik

Dozent(in): PD Dr. Tesch
Zeit: Fr 12-14
Ort: FR 4539
Beginn: 27.4.2007
Dieses Seminar richtet sich an Studierende der Fachdidaktik Englisch, Französisch und Deutsch als Fremdsprache und geht auf deren persönliche Wünsche ein (z.B. Vorbereitung auf das Staatsexamen etc.) Neben allgemeinen Themen des Bilingualismus und der Zweitsprachenerwerbsforschung werden Schulmodelle wie die Staatliche Europaschule Berlin oder bilinguale Züge an der Oberschule dargestellt. Außerdem finden praktische Themen wie die vier Fertigkeiten, die Arbeit am Text, verschiedene Lesestile, Landeskunde im DaF-Unterricht und fachlicher Unterricht Beachtung.

Achtung! Nur für Studierende im Hauptstudium.

Bereich "Linguistik und Didaktik von Fachsprachen"

Hinweis: Studierende, die einen Leistungsschein im Hauptstudium erwerben wollen, müssen dies in einem Hauptseminar (HS) tun. Hauptseminare können nur von Dozenten mit dem Titel "Professor" oder "Privatdozent" (PD) gegeben werden. Studierende im Grundstudium können ihre Leistungsscheine auch in Proseminaren (PS) erwerben.

Testate und Teilnahmescheine können sowohl in Hauptseminaren, als auch in Proseminaren erworben werden. Das gilt auch für Studierende im Hauptstudium.

PS/SE 0135L503 (2 SWS)
Linguistik der Fachsprachen

Dozent(in): Dr. Steinmetz
Zeit: BLOCK
Ort: FR 4539
Beginn: 17.4.2007
In dem Seminar „Linguistik der Fachsprachen“ geht es um die spezifischen sprachlichen Merkmale von Fachtexten, um die Unterscheidung verschiedener Fachtextsorten und um Methoden und Verfahren der Didaktisierung von unterschiedlichen Fachtexten. Wir versuchen also eine Verbindung herzustellen zwischen der Analyse von Fachtexten anhand linguistischer Beschreibungskategorien und dem praktischen Einsatz von Fachtexten im DaF-Unterricht.

Termine:

Dienstag, 17.04.2007, 8-10 Uhr
Mittwoch, 18.04.2007, 8-10 Uhr
Donnerstag, 19.04.2007, 8-10 Uhr
Freitag, 20.04.2007,  08-10 Uhr
Sonnabend, 21.04.2007, 10-16 Uhr
Dienstag, 24.04.2007, 8-10 Uhr
Mittwoch, 25.04.2007, 8-10 Uhr
Freitag, 27.04.2007, 08-10 Uhr
Sonnabend, 28.04.2007, 10-16 Uhr
HS 0135L507 (2 SWS)
Fachsprachen und Fachkommunikation

Dozent(in): Prof. Dr. Steinmüller
Zeit: Di 10-12
Ort: FR 3035
Beginn: 24.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.
HS 0135L508 (2 SWS)
Fachsprache der Wirtschaft

Dozent(in): Prof. Dr. Steinmüller
Zeit: Di 12-14
Ort: FR 3035
Beginn: 24.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.
HS 0135L512 (2 SWS)
Textarbeit im fachsprachlichen Unterricht

Dozent(in): Prof. Dr. Steinmüller
Zeit: Mo 16-18
Ort: FR 3035
Beginn: 23.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.
PS 0135L521 (2 SWS)
Textsorten und Kommunikationsverfahren in der Wirtschaft

Dozent(in): Hr. Kiefer
Zeit: BLOCK
Ort: TEL 711
Beginn: 28.4.2007
Das praktisch angelegte Seminar bietet Einblick in ein mögliches Berufsfeld für ausländische Betriebswirtschaftsabsolventen, in dem Kenntnisse der Fach- und Berufssprache Wirtschaftsdeutsch eine wichtige Rolle spielen: die Betreuung und Beratung deutscher Unternehmen bei ihren Geschäftsaktivitäten im Ausland.

Auf dem Markt gibt es eine Reihe international operierender Kanzleien, die ihren Mandanten im Investitionsland Beratungsleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung „aus einer Hand“ anbieten. Ihre Mitarbeiter sind in der Mehrheit einheimische Experten im jeweiligen Fachgebiet, der Umgang mit einschlägigen Fachtextsorten, Gesprächsmustern sowie der fachlichen „Gebrauchslexik“ im Deutschen muss in der Regel selbst am Arbeitsplatz angeeignet werden.

Im Verlauf des Seminars werden zunächst elementare Strukturen und Formen authentischer Textsorten schriftlicher und mündlicher Kommunikation aus dem Berufsfeld der Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung analysiert und anschließend praxistaugliche Konzepte für ihre Vermittlung im Fachsprachenunterricht Wirtschaftsdeutsch unter Einsatz der Fallstudienmethode erarbeitet.

Voraussetzungen:
  • verbindliche Anmeldung per Mail bis zum 16.04.
  • Lektüre ausgewählter Aufsätze zur ersten Sitzung (ab 02.04. erhältlich im Sekretariat)
  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • Übernahme kleinerer Arbeitsaufträge
  • Erstellung und Präsentation einer Fallstudie in Gruppenarbeit
Termine:

Sonnabend, 28.4.2007, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonnabend, 12.5.2007, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonnabend, 26.5.2007, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonnabend, 9.6.2007, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonnabend, 16.6.2007, 9.30 - 14.30 Uhr
PS 0135L522 (2 SWS)
Fachsprache der Medizin

Dozent(in): Dr. Merkelbach
Zeit: BLOCK
Ort: FR 4539
Beginn: 2.7.2007
Anmeldung ist obligatorisch bis zum 01.06.2007 .

Vorbesprechung als Videokonferenz am 15.06.2007 obligatorisch!

Das Blockseminar beschäftigt sich mit der Problematik der Vermittlung der Fachsprache Medizin im Fremdsprachenunterricht. Folgende Teilbereiche werden im Laufe der Veranstaltung behandelt:
  • Prinzipien der allgem. Fachsprache und im besonderen der medizinischen Fachsprache
  • Herkunft und Entwicklung der medizinischen Nomenklatur
  • Linguistischen Normen (Wortschatz und Syntax) der Fachsprache Medizin
  • Didaktische und methodische Umsetzung der med. Fachsprache im Unterricht
Von jedem Teilnehmer wird aktive Mitarbeit und die Übernahme eines Referats erwartet.

Literaturvorschläge zur Vorbereitung

  • Baumann, Klaus-Dieter (1995) Fachsprachen und Fachsprachendidaktik. In: Bausch, K-D.; Christ, H.; Krumm, H-J. (Hrsg.) Handbuch Fremdsprachenunterricht. 3. Auflage. Tübingen: Franke; 332 – 338.
  • Buhlmann, Rosemarie; Fearns, Anneliese (2000): Handbuch des Fachsprachenunterrichts: Unterbesonderer Berücksichtigung naturwissenschaftlicher –technischer Fachsprachen. 6 Aufl.; Tübingen: Narr
  • Fluck, H.-R. (1998) Fachsprachen und Fachkommunikation. Heidelberg: Gross.
Termine:

Montag, 2.7.2007, 8-10 Uhr
Mittwoch, 4.7.2007, 8-10 Uhr
Freitag, 6.7.2007, 8-10 Uhr

Montag, 9.7.2007, 8-10 Uhr
Mittwoch, 11.7.2007, 8-10 Uhr
Freitag, 13.7.2007, 8-10 Uhr

Montag, 16.7.2007, 8-10 Uhr
Mittwoch, 18.7.2007, 8-10 Uhr
Freitag, 20.7.2007, 8-10 Uhr

Seminarplan
SE 0135L523 (2 SWS)
Methodik und Didaktik im Fachsprachenunterricht

Dozent(in): Fr. Parádi
Zeit: Mo 16-18
Ort: FR 4539
Beginn: 30.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.

Bereich "Landeskunde"

Hinweis: Die Pflichtveranstaltung "Didaktik der Landeskunde" wird immer nur im Wintersemester angeboten. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihren Planungen!

Für die für Studierende der Neueren deutschen Literatur (NdL) zu belegende Lehrveranstaltung "Landeskunde" können Sie ein beliebiges Seminar an der Technischen Universität oder einer der anderen Berliner Universitäten besuchen, in dem es inhaltlich um wenigstens einen Aspekt der Landeskunde der deutschsprachigen Länder geht. Das kann ein geographisches Seminar sein oder eines zur Geschichte oder zum Politischen System der deutschsprachigen Länder usw.

SE 0135L517 (2 SWS)
Interkulturelle Landeskunde II

Dozent(in): Dr. Dohrn
Zeit: Mo 10-12
Ort: FR 4539
Beginn: 23.4.2007
Das Seminar setzt die Arbeit des Seminars Interkulturelle Landeskunde vom Wintersemester 2006/7 fort.

Bereich "Unterrichtspraxis"

Hinweise: Zu diesem Bereich gehören neben dem Pflichtpraktikum zwei Lehrveranstaltungen, eine vorbereitende ("Analyse und Planung von DaF-Unterricht") und eine nachbereitende ("Praxisreflexion"). Für Hauptfachstudierende sind beide Lehrveranstaltungen Pflicht, für Nebenfachstudierende nur die Praxisreflexion. Wir empfehlen jedoch auch Nebenfachstudierenden den Besuch der vorbereitenden Lehrveranstaltung, da durch sie die Praxis und vor allem der Praktikumsbericht ausführlich vorbereitet werden. Die Lehrveranstaltung kann bei Nebenfachstudierenden selbstverständlich auch im Wahlbereich angerechnet werden.

Die Veranstaltung "Analyse und Planung von DaF-Unterricht" ist Teil des Grundstudiums und muss - zusammen mit dem bestandenen Praktikumsbericht - vor der Zwischenprüfung absolviert werden.

Die Praxisreflexion kann erst besucht werden, wenn der Praktikumsbericht mindestens mit "ausreichend" bewertet wurde. Das kann auch noch im Grundstudium sein, typischerweise besuchen Studierende diese Lehrveranstaltung aber im Hauptstudium.

PS 0135L516 (2 SWS)
Analyse und Planung von DaF-Unterricht

Dozent(in): Dr. Dohrn
Zeit: Do 10-12
Ort: <s>FR 3003</s> FR 4539
Beginn: 26.4.2007
Kein Kommentar verfügbar.
SE 0135L505 (2 SWS)
Praxisreflexion

Dozent(in): Dr. Loo
Zeit: Do 8-10
Ort: FR 4539
Beginn: 26.4.2007
In diesem Seminar liegt die Festlegung der Themenschwerpunkte weitgehend in den Händen der Seminarteilnehmenden. Fragestellungen, die sich aus dem Praktikum ergeben haben, werden zu Seminarbeginn erfasst und zu einem Seminarplan zusammengestellt. Schwerpunkt des Seminars ist die teilnehmeraktive Auseinandersetzung mit den praktischen Erfahrungen auf dem Hintergrund der didaktisch-methodischen Theoriebildung.

Voraussetzungen:
Teilnehmerbeschränkung. Magister-Studierende melden sich bitte unter Vorlage der Praktikumsbescheinigung im Sekretariat an.

Teilnahme an der ersten Sitzung erforderlich! Regelmäßige, aktive Teilnahme.

Bereich "Geschichte der deutschen Sprache"

Die Veranstaltungen aus diesem Bereich werden ausschließlich auf den Internetseiten der "Deutschen Philologie (ÄdL)" archiviert.

Bereich "Grammatik der deutschen Sprache (Sprachebenen)"

Die Veranstaltungen aus diesem Bereich werden ausschließlich auf den Internetseiten der "Allgemeinen und Anglistischen Linguistik" und der "Germanistischen Linguistik" archiviert.

Bereich "Zweit- und Fremdsprachenerwerb"

SE 0135L435 (2 SWS)
Deutsch als Zweitsprache

Dozent(in): Dr. Dohrn
Zeit: Do 12-14
Ort: FR 4539
Beginn: 26.4.2007
Ergänzende + interdisziplinäre LV – LV zum Unterricht mit Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache:

Ziel des Seminars ist es, Lehrkräfte für die Sprachlernsituation von Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache zu sensibilisieren und ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man ihre Sprachkompetenz parallel zum Fachunterricht, aber auch im Fachunterricht fördern kann. Ausgangspunkte bilden die aktuellen Zweitspracherwerbstheorien und die ebenfalls aktuellen Diskussion um einen expliziten versus impliziten Förderansatz.

Thematisiert werden Diagnoseverfahren für alle Schulstufen und Förderansätze für alle Schulstufen, angefangen vom Kindergarten über die Grundschule und die Sekundarstufe I bis hin zur beruflichen Bildung. Den Abschluss bildet ein Blick in Möglichkeiten einer zweisprachigen Erziehung und Bildung in Schulen in Deutschland.
SE 0135L625 (2 SWS)
Ausgewählte Probleme der Fremdsprachendidaktik

Dozent(in): PD Dr. Tesch
Zeit: Fr 12-14
Ort: FR 4539
Beginn: 27.4.2007
Dieses Seminar richtet sich an Studierende der Fachdidaktik Englisch, Französisch und Deutsch als Fremdsprache und geht auf deren persönliche Wünsche ein (z.B. Vorbereitung auf das Staatsexamen etc.) Neben allgemeinen Themen des Bilingualismus und der Zweitsprachenerwerbsforschung werden Schulmodelle wie die Staatliche Europaschule Berlin oder bilinguale Züge an der Oberschule dargestellt. Außerdem finden praktische Themen wie die vier Fertigkeiten, die Arbeit am Text, verschiedene Lesestile, Landeskunde im DaF-Unterricht und fachlicher Unterricht Beachtung.

Achtung! Nur für Studierende im Hauptstudium.

Bereich "Neuere deutsche Literatur"

Die Veranstaltungen aus diesem Bereich werden ausschließlich auf den Internetseiten der "Deutschen Philologie (NdL)" archiviert.

Bereich "Freie Wahl (Studium Generale)"

Hinweis: Im freien Wahlbereich kann jede Veranstaltung an allen Fakultäten der TU oder der anderen Berliner Universitäten belegt werden. Wir empfehlen z.B. den Besuch von Sprachkursen oder Veranstaltungen zur Landeskunde der deutschen Länder (z.B. Politik, Geographie, Geschichte usw.)

Zusätzliche Angebote

Hinweis: Die folgenden Veranstaltungen können nur fakultativ belegt werden, d.h. sie werden nicht als Studienleistung angerechnet.

Tutorium (keine SWS)
Grammatik für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache

Dozent(in): Hr. Daniljuk
Zeit: Di 14-16
Ort: TEL 716
Beginn: 24.4.2007
In der Veranstaltung soll das Grundlagenwissen über die Grammatik des Deutschen wiederholt werden. Im Mittelpunkt stehen Strukturen, die für die verschiedenen Stufen des DaF-Unterrichts relevant sind. Das Tutorium findet ergänzend zur Veranstaltung Lebendige Grammatikvermittlung von Susanne Kindiger (Montag 10-12 Uhr) statt. Im Tutorium soll insbesondere auf unterschiedliche Begrifflichkeiten und Darstellungsmöglichkeiten in den gebräuchlichsten Übungsgrammatiken und DaF-Lehrwerken eingegangen werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe