direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hinweise zur Möglichkeit des Auslandspraktikums in Hangzhou

Lupe

Grundsätzlich empfehlen wir, dass Studierende, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen, im deutschen Inland ein Praktikum machen und dass Studierende aus Deutschland ihr Praktikum ins Ausland verlagern. Aber es gibt hier keine festen Vorgaben; individuelle Studienplanung, Fächerkombination, Interessen und Berufsperspektiven sollten hier Basis der Entscheidung sein.

Austauschprogramm mit Hangzhou

Im Rahmen unseres Partnerprogramms mit der Universität Hangzhou kann dort bei einem Auslandsaufenthalt auch das Praktikum absolviert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Reisekostenzuschusses.

Genaue Informationen zum Austauschprogramm

Finanzierungshilfen

Auslandspraktika können unter bestimmten Umständen vom DAAD finanziell gefördert werden. Es gibt einerseits das Kurzstipendienprogramm, anderseits das Fahrtkostenprogramm.

Zuständig für Praktika und internationalen Praktikantenaustausch ist das Referat 411 beim DAAD, Ansprechpartnerin ist Frau Margret Steuernagel, Tel. 0228-88.22.65, Fax: 0228-88.25.50, Postadresse: DAAD, Referat 411, Internationaler Praktikantenaustausch, Kennedyallee 50, 53175 Bonn, E-Mail:

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe